Steelcase "Gesture" - der Stuhl für die Nutzung neuer Technologien im Büro

Gesture ist der erste Stuhl , der die Interaktionen zwischen Menschen und neuen zeitgemäßen Technologien gezielt unterstützt. Inspiriert von den natürlichen Bewegungen des Körpers. Ideal für die Arbeitsaufgaben von heute.  

Lieferbar sofort! Steelcase Gesture

In Bezug auf Veränderungen unserer Lebens-, Arbeits- und Verhaltensweisen sind neue Technologien die größte treibende Kraft. Die neuen Geräte, die wir täglich im Büro nutzen, erlauben fließende und häufige Wechsel zwischen unterschiedlichsten Aufgaben.

Melden Sie sich, und wir sagen Ihnen, wann genau Ihr neuer GESTURE zur Verfügung steht.

Forschung: Weltweite Studie zur Analyse von Sitzhaltungen 

Diese globale Studie wurde von Steelcase WorkSpace Futures sowie vom Steelcase Design Studio durchgeführt.

Bei der Beobachtung von 2000 Menschen in elf Ländern haben unsere Forscher neun neue Sitzhaltungen entdeckt, die in direktem Zusammenhang mit neuen Technologien und neuen Verhaltensweisen stehen. Untersuchungsgegenstand war der Umgang mit diesen Technologien, aber auch, wie es sich auswirkt, wenn Mitarbeiter zwischen Geräten hin- und herwechseln. Dabei wurden ergonomische Bedürfnisse entdeckt, die bei Nichtberücksichtigung dazu führen, dass sich Mitarbeiter unwohl fühlen oder sogar Schmerzen haben. Werden diese neuen Sitzhaltungen nicht angemessen unterstützt, können daraus auch langfristige Schäden für die Gesundheit entstehen.

Neue Technologien fördern die Produktivität. Gleichzeitig führen durch sie verursachte Schmerzen keineswegs nur zu störenden Arbeitsunterbrechungen, sondern auch zu Beeinträchtigungen unserer Konzentrationsfähigkeit und Kreativität.

Auf Grundlage dieser Erkenntnisse entwickelten wir Gesture, einen Stuhl, der häufige Sitzhaltungswechsel im Umgang mit neuen Technologien optimal unterstützt. 

Design – Inspiriert von den natürlichen Bewegungen des Körpers

Ausgangspunkt des Steelcase Design-Teams war die genaue Beobachtung der Körperbewegungen – nicht das Stuhldesign. Wie der menschliche Körper ist auch Gesture als System von aufeinander abgestimmten Schnittstellen konzipiert.

1. Schnittstellenbereich Oberkörper:

  • Rückenlehne und Sitzfläche von Gesture bilden ein gut synchronisiertes Bewegungssystem, das für einen maßgeschneiderten Nutzerkomfort und eine optimale Unterstützung des Lendenwirbelbereichs sorgt.

  • Die Rückenlehne schmiegt sich an die Nutzer, egal welche Geräte sie nutzen oder welche Sitzhaltung sie einnehmen.

2. Schnittstellenbereich Arme: 

  • Die Armlehnen von Gesture bewegen sich wie die Arme eines Menschen, woraus sich völlig neue Bewegungsspielräume ergeben. So erfahren Schultern und Arme eine optimale Unterstützung, wenn Tablet-Computer bedient oder Texte auf Smartphones oder Tastaturen eingegeben werden.
  • Durch die hinter der Hüfte befestigten Armlehnen ist Gesture für unterschiedlichste Sitzhaltungen und Körpermaße geeignet.

3. Schnittstellenbereich Sitzfläche: 

  • Die natürlich geformte Sitzfläche von Gesture verteilt das Gewicht optimal und erlaubt komfortables Sitzen auch über längere Zeiträume.
  • Ihre Ränder sind flexibel ausgeführt, um bequemes seitliches Sitzen zu ermöglichen, ohne die Durchblutung der Beine zu stören.

Schnittstellenbereich Nutzer: 

  • Gesture berücksichtigt unterschiedlichste Körpermaße und Vorlieben für Sitzhaltungen, um den Bedürfnissen jedes einzelnen Nutzers gerecht zu werden.
  • Der Stuhl lässt sich so schnell und einfach individuell anpassen wie die Menschen ihre Sitzhaltung verändern.

Fordern Sie eine Probestellung an!

Tipp

SwopperWählen Sie per Maus-klick in der linken Tabelle den entsprech-enden Hersteller aus.

Der härteste Qualitätscheck aller Zeiten...Wiesner-Hager Paro_Plus net

TRY HARD - ein "Wiesner-Hager-Testbericht"

Der härteste Qualitäts-Check aller Zeiten.

Auf einem geheimen Wiesner-Hager Testgelände. Mark Mitchel und Ray Tango warten auf ihren Einsatz. Ihre Mission lautet: an die Grenzen gehen! An ihre eigenen und an die des eigentlichen Hauptdarstellers: des Drehstuhls Paro_plus net! Um ehrlich zu sein, so ganz genau wusste niemand, was auf uns zukommen würde, an jenem Montag. Wir standen vor den Toren einer Halle am Messegelände in Ried im Innkreis, in der Hand ein Blatt Papier mit der Idee zu einem Film: "Try hard. Der härteste Qualitätstest aller Zeit." Der Hintergrund: Die Büromöbel von Wiesner-Hager werden den härtesten Ansprüchen gerecht und zeichnen sich durch ihre langfristige Qualität aus. Um das zu gewährleisten, testet Wiesner-Hager seine Produkte gnadenlos. Das wollten wir zeigen. Zugegeben, ein wenig überspitzt, aber anders macht es einfach nicht so viel Spaß. Wir stellten uns also die Frage, wie wir den Stuhl mal so richtig rannehmen könnten.

Hier waren wir nun also: in Ried. Vor der Skatehalle am Messegelände. Drinnen warteten Pipes, Ramps und andere Obstacles auf den Drehstuhl. Die ersten zaghaften Versuche - die Stühle rollten großartig. Die Herausforderung bestand erstmal darin, das Gleichgewicht zu halten. Und was die Fahrtrichtungen betraf, nun, unsere Agenten und der Stuhl waren nicht immer einer Meinung. Mark und Ray pushten sich gegenseitig, schenkten sich nichts und gingen an die Grenzen. Sprünge, Slides, Pirouetten, Stürze … beide boten ganz großes Kino. Besonders bemerkenswert: Der wahre Hauptdarsteller, der Drehstuhl, stand ihnen um nichts nach. Ein Kratzer hier, ein verlorenes Rad da – für ihn noch lange kein Grund, sich doubeln zu lassen.

Irgendwann war Drehschluss, wir hatten alles im Kasten. Und wussten: So einen Werbefilm hat die Büromöbelwelt noch nie gesehen. Quasi ein Stück Werbefilmgeschichte, wenn man so will.

http://tryhard.tv

Seitenanfang | Textversion

HUTLOFF GmbH | Lockwitztalstraße 20 | 01259 Dresden/Niedersedlitz | Telefon: +49 (351) 318 46-0 | Telefax: +49 (351) 318 46-64 | office@hutloff.de